DeutschlandkarteSchleswig-Holstein Hamburg Berlin Mecklenburg-Vorpommern Brandenburg Brandenburg Brandenburg Bremen Niedersachsen Niedersachsen Niedersachsen Sachsen-Anhalt Sachsen Thüringen Nordrhein-Westfalen Hessen Rheinland-Pfalz Baden-Württemberg Bayern Saarland

Status Ihres Kündigungsschutz-Checks

Urlaubsabgeltung unterliegt Ausschlussfrist

Der Anspruch eines Arbeitnehmers auf Abgeltung gesetzlichen Mindesturlaubs kann als reiner Geldanspruch tariflichen Ausschlussfristen unterliegen.


Die Entstehung des Anspruchs auf finanzielle Vergütung aus wird nicht von weiteren Voraussetzungen abhängig gemacht. Tarifliche Ausschlussfristen betreffen nicht den Inhalt eines Anspruchs, sondern regeln den Fortbestand eines bereits entstandenen Rechts.

Der Abgeltungsanspruch entsteht mit der rechtlichen Beendigung des Arbeitsverhältnisses und dem Wegfall des Abgeltungsverbots. Er wird grundsätzlich gleichzeitig fällig.
 
Bundesarbeitsgericht, Urteil BAG 9 AZR 323 19 vom 07.07.2020
[bns]
 
kdgg112 2021-09-18 wid-34 drtm-bns 2021-09-18